Vertrag zur Auftragsverarbeitung für IT-Dienstleistungen

 

Wir dürfen Ihr IT-Dienstleister sein? Wunderbar! Bitte denken Sie aber an den AV-Vertrag.


Sie möchten IT-Dienstleistungen von uns in Anspruch nehmen? Das freut uns sehr.  Bitte denken Sie vorab daran, eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO zu schließen (AV-Vertrag).

Als Firma dürfen Sie personenbezogene Daten (z.B. Mitarbeiternamen, E-Mail-Adressen, Nutzerdaten) nämlich nur an externe Stellen (Dritte) weitergeben, wenn es eine gesetzliche Grundlage hierfür gibt. Wenn wir als Auftragsverarbeiter für Sie agieren, gelten wir nach der DSGVO nicht mehr als „Dritte“ und die Datenweitergabe an uns ist legitim. Hierfür ist jedoch der Abschluss einer Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung erforderlich. Sonst greift diese Privilegierung nicht.

Um Sie dabei zu unterstützen, diesen Vertrag mit uns zu schließen, stellen wir Ihnen eine Vorlage bereit.

Sie müssen lediglich Ihren Firmennamen eintragen und unterschreiben. Schicken Sie uns das Dokument anschließend gerne als Scan an datenschutz(at)itm-gruppe.com.

Hinweis: Dieser zusätzliche Datenschutzvertrag ist gebunden an unsere Leistungsvereinbarung. Sollten Sie keine Leistungen mehr von uns beziehen, erlischt der AV-Vertrag automatisch.

Wenn Sie Fragen dazu haben, richten Sie diese gerne per E-Mail an datenschutz(at)itm-gruppe.com.

HIER können Sie die Vorlage für Leistungen der ITM systems GmbH & Co. KG herunterladen.

HIER können Sie die Vorlage für Leistungen der ITM solutions GmbH herunterladen.

Bitte beachten: Bei Erstellung eines (Test-)Accounts für ITM Zeiterfassung oder ITM DOCUMENTS CLOUD über unser Online-Registrierungs-Formular ist der AV-Vertrag Bestandteil der AGB. Sie schließen den Vertrag mit uns somit elektronisch mit Akzeptanz der AGB. Sie können sich den Vertrag natürlich für Ihre Unterlagen herunterladen.

Gerne senden wir Ihnen ebenfalls eine Vorlage für Leistungen der ITM design GmbH oder der ITM solutions GmbH zu, wenden Sie sich hierfür bitte per E-Mail an datenschutz(at)itm-gruppe.com.


Zum weiteren Verständnis bzgl. der Auftragsverarbeitung

Gemäß der Datenschutzgrundverordnung (Art. 28 DSGVO) ist es die Pflicht eines jeden Verantwortlichen, mit Dienstleistern eine zusätzliche Vereinbarung zu treffen, wenn diese personenbezogene Daten von ihm erhalten / einsehen oder auf andere Art im Auftrag bzw. weisungsgebunden verarbeiten.

Wir als IT-Dienstleister sind ein klassisches Beispiel für solch einen „Auftragsverarbeiter“. Wir legen für Sie z.B. auf Grundlage Ihrer Weisung Nutzer an oder vergeben Berechtigungen. Sie als verantwortliche Stelle müssen uns daher offiziell verpflichten, bestimmte Maßnahmen zum Schutz Ihrer Daten einzuhalten. Dies erfüllen Sie mit der Schließung einer Vereinbarung zu Auftragsverarbeitung.